Hepberg
Freizeitgelände
Gelände beim Spielplatz an der Reitwiese
Dorfplatz
Westansicht

Höhenfreimachung südlich Hepberg - Weihnachtspause

In diesem Jahr konnte ein Großteil der Gesamtmaßnahme abgeschlossen werden.

PRESSEMITTEILUNG

Seit April 2018 laufen die Arbeiten zur Höhenfreimachung südlich von Hepberg. In diesem Jahr konnte ein Großteil der Gesamtmaßnahme abgeschlossen werden.

Verkehrsteilnehmer von Audi kommend Richtung BAB A9 und Kösching und umgekehrt können bereits seit November die Kreuzung höhenfrei passieren. Die Abfahrt nach Hepberg ist ebenfalls bereits unter Betrieb.

Um dies zu ermöglichen, haben die bauausführenden Firmen in diesem Jahr im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Ingolstadt ca. 70.000 m³ Erdaushub getätigt. Dies entspricht ca. 5.900 LKW-Transporten. Ein neues Brückenbauwerk wurde errichtet und es wurden 150 Wände mit einer Gesamtlänge von ca. 870 m zur Böschungssicherung aufgestellt.

In einer Gemeinschaftsmaßnahme haben die Autobahndirektion Südbayern und das Staatliche Bauamt Ingolstadt die Fahrbahn bis zum Pendlerparkplatz an der Anschlussstelle Lenting erneuern und ein Teilbereich der A9 sanieren lassen. Insgesamt wurden ca. 5.000 to Asphalt auf der Staatsstraße eingebaut.

Die Auffahrt von Hepberg/Lenting kommend in Richtung Audi/Wettstetten wird voraussichtlich am kommenden Mittwoch, den 18.12.2019 für den Verkehr freigegeben. Noch nicht fertiggestellt ist die Auf- und Abfahrt von Hepberg/Lenting kommend Richtung BAB A9/Kösching. Die Fertigstellung des südöstlichen Anschlussastes ist im Frühjahr 2020 geplant.

Rund um die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage werden die Bauarbeiten eingestellt. Die Baustelle soll am 18.12.2019 geräumt werden. Je nach Witterung wird die Bautätigkeit voraussichtlich Ende Januar wiederaufgenommen.

Das Staatliche Bauamt Ingolstadt bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmer und den Anliegern für Ihr Verständnis und die Geduld während der Bauabwicklung.

gez.

Merk

Baurätin

Kategorien: Presse

christmas.png