Römerstraße

Die Römerstraße durch Hepberg

An Hepberg vorbei zieht im Norden eine römische Fernstraße, welche die Limeskastelle Pfünz und Kösching miteinander verbindet. Im Osten führt sie  bis zur Donau bei Irnsing, im Westen über Weißenburg und Gunzenhausen weiter bis an den Rhein. Ihre Erbauung erfolgte etwa um 100 n. Chr. im gleichen Zuge mit  der Errichtung der Kastelle und dem Bau des Limes. Über sie lief der Verkehr sowie die Versorgung zwischen den Grenzkastellen der Provinz Raetien. Noch im Mittelalter wurde die kerzengerade Landmarke als „Saustraße" für den Viehtrieb verwendet.

Hepberg im Urkataster von 1807

Römerstraße (2. Jh. n. Chr.) Vom Beginn des raetischen Limes bei Lorch verläuft sie über Weißenburg, Pfünz, Hepberg, Kösching und Pförring nach Hienheim, gegenüber des Donaukastells Eining / Abusina

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.